Diese Mode steht kleinen Frauen besonders gut

Wer kennt es nicht? Das oberste Fach im Supermarkt ist viel zu weit oben und um die Backform aus dem oberen Küchenschrank zu holen, greift man zum Hocker. Die Hosen in der Boutique sind zu lang, die Ärmel der Oberteile verdecken deine Hände – diese Probleme kennen viele kleinere Frauen.
Du wünschst dir manchmal, dass du doch noch den ein oder anderen Zentimeter mehr gewachsen wärst? Sieh‘ es positiv: Du kannst immer hohe Schuhe tragen und bist trotzdem noch kleiner als die meisten Männer! Denn wir können dich leider nicht größer zaubern. Was wir aber können, ist dir beim Tricksen zu Helfen. Neben Schuhen mit hohen Absätzen gibt es noch weitere Styling-Tricks, wie sich kleine Frauen optisch ein ganzes Stück größer schummeln. Wie das geht, erfährst du in diesem Artikel.

Mode, die streckt

Schummel‘ dich mit kleinen Tricks eine Nummer größer! Verschiedene Stylingmöglichkeiten machen das optisch möglich.

Hosen und Röcke für kleine Frauen

1

2-in-1-Shirt

2

7/8-Hose

Für kleine Frauen ist es eine echte Herausforderung, passende Hosen zu finden. Oftmals sind die gängigen, im Laden erhältlichen Hosengrößen zu lang für kleine Frauen. Hier kannst du jedoch ganz einfach in die Trickkiste greifen. Mach‘ dir den Schnitt von 7/8 Hosen zunutze und zeige Haut an Fesseln und Knöcheln.

Kombiniert mit flachen, weißen Sneakern sieht dein Look nicht nur lässig aus, sondern streckt gleichzeitig optisch dein Bein. Wer im Winter schnell friert, kombiniert einfach Boots oder Stiefeletten zur verkürzten Hose.

Knöchel zeigen ist nicht dein Ding? Dann kannst du auch mit dem gegenteiligen Prinzip einen ähnlichen Streckungs-Effekt herbeiführen. Sogenannte Marlene-Hosen, die teilweise sogar bis knapp über die Schuhspitzen reichen, schenken dir durch ihren geraden Schnitt ebenso ein paar Zentimeter (optische) Körpergröße, wie knöchelfreie Hosen. Auch die leicht ausgestellten Culottes oder Midi-Röcke sorgen durch ihre A-Linie für eine gestreckte Figur, da der Blick durch den Schnitt auf die Taille gelenkt wird.

Generell gilt bei Hosen und Röcken für kleine Frauen: achte am besten auf einen hohen Sitz, der die Taille betont. Besonders Highwaist-Hosen oder hoch sitzende Röcke sind ein Trick für kleine Frauen. Denn durch die leicht nach oben versetzte, betonte Taille werden kurze Beine elegant ausgeglichen und optisch verlängert – praktisch, oder?

Die richtigen Oberteile für kleine Frauen

Mode für kleine Frauen
2

Wickelkleid

1
I am a tooltip for a hotspot

Um den Oberkörper optisch zu verlängern und für ausgeglichene Proportionen zu sorgen, gibt es mehrere Möglichkeiten, die natürlich auch miteinander kombinierbar sind. Eine gute Möglichkeit, um für ausgewogene Proportionen zu sorgen, sind kurz geschnittene Jacken und Blazer. Sie sind optimale Kombinationspartner zu Highwaist-Hosen oder Röcken in A-Linie. Eine weitere Option sind T-Shirts mit V-Ausschnitt. Ein V-Ausschnitt streckt den Oberkörper und schummelt uns so zusätzlich zur knöchelfreien Hose optisch ein ganzes Stück größer.

Geheimtipps für einer gestreckte Silhouette

1

T-Shirt

2

Bermuda

1

Jacke mit Schalkragen

2

Shirt

3

Capri-Jeans

Wer sein Oberteil in den Bund von Hose oder Rock steckt, gewinnt optisch schon ein Stück mehr Beinlänge. Und dabei ist das so einfach und auch noch voll im Trend! Achte dabei darauf, dass das Oberteil nicht zu lang ist, sonst sieht es nicht mehr gut aus.

Setze zudem auf zweiteilige Ton-in-Ton-Looks. Einfarbige Outfits wie zum Beispiel unifarbene Einteiler, Hosenanzüge oder Kleider ziehen deine Silhouette optisch in die Länge, sodass du nicht nur ein paar Zentimeter größer, sondern auch noch schlanker wirkst. In dunklen Farben wie Dunkelblau oder Schwarz ist dieser Effekt am stärksten. Aber auch eine cremefarbene Kombination kann besonders elegant wirken und zum Großmacher werden.

Ton-in-Ton ist dir manchmal zu langweilig? Auch bestimmte Muster können dabei helfen, deine Figur optisch zu strecken. Sicher kennst du den berühmten Spruch ‚Längsstreifen machen schlank‘. Wir ergänzen in gerne mit den Worten ‚und groß noch dazu!‘. Eine Hose mit längs verlaufenden Streifen oder ein leicht ausgestellter Midi-Rock in A-Linie mit den schicken Linien zaubert dir im Handumdrehen lange Beine.

 

1

Blusentop

2

Hose mit Streifen

Bei Mustern kann generell festgehalten werden: kleine Frauen können sehr gut kleine Muster tragen. Feine, filigrane Muster unterstreichen den femininen Look und wirken zierlicher, während große Prints eher erschlagend rüberkommen können.

In Sachen Schnitt kannst du dir merken: traue dich, Figur zu zeigen. Verstecke deine Kurven nicht unter unnötig groß geschnittenen Oversize-Oberteilen, sondern betone lieber deine weibliche Silhouette. Ein breiter Taillengürtel oder eng anliegende Midi-Kleider sind optimal für kleine Frauen, die gerne größer wirken möchten.

Modetipps für klein Frauen
1

Shirt/Top

2

Hose

Kleine Frauen – hohe Schuhe?

Beim Schuhwerk ist der offensichtlichste Tipp oftmals auch der effektivste – hohe Schuhe lassen kleine Frauen innerhalb von Sekunden um mehrere Zentimeter in die Höhe wachsen. Wer noch höher hinaus will, setzt auf spitz zulaufende Schuhe. Diese strecken das Bein und den Fuß optisch und lassen sie so länger und schlanker wirken.

Die richtigen Accessoires für kleine Frauen

Kleine Frauen = kleine Accessoires. Diese Gleichung geht wunderbar auf. Besonders lange, filigrane Kette können, insbesondere in Kombination mit einem weiblichen V-Ausschnitt, den Oberkörper optisch in die Länge ziehen – nicht nur schick, sondern auch noch praktisch.

In Bezug auf Taschen gilt ebenso wie bei Mustern: klein, aber fein! Große Taschen können dich optisch kleiner wirken lassen, als du eigentlich bist – und genau das wollen wir ja vermeiden. Deshalb lieber eine kleine Tasche nehmen, die Portemonnaie und Handy sicher verstauen kann und die Einkaufstaschen vielleicht einfach vom Begleiter tragen lassen?

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen