Volantärmel, Glockenärmel und Co. – Ärmel als Hingucker

Sie lieben Trends in der Mode? Dann setzen Sie jetzt einen Fokus auf den Ärmel. Mit Knoten, Bändchen und anderen Dekorationen sind Ärmel aktuell sehr vielfältig gestaltet. Details am Saum von langen Ärmeln haben zudem den großen Vorteil, dass der Blick gezielt auf die schmalen Handgelenke geleitet wird. Wie schmeichelhaft!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Ärmelende zu betonen. Hübsche Details sind eine Option. Knoten und Bänder beispielsweise zieren hier auf spielerische Art den Ärmelsaum. Nicht nur bei Shirts, Tuniken und Pullovern sind diese Details jetzt zu finden. Auch Blazer werden mit kleinen raffinierten Zusätzen versehen.

Streifenprints am Saum

Freunde von zeitlosem Chic werden sich für besondere Prints am Ärmelsaum aussprechen. Streifen sind hier ganz weit vorn. Sie betonen den Armabschluss mit Hilfe von Farbkontrasten.

Glockenärmel und Volants

Auffällig werden Ärmel, wenn man diese mit Volants oder einer ausgestellten Form besonders üppig gestaltet. Man erkennt diese Ärmelformen an Begriffen wie Raglanärmel, Trompetenärmel, Volantärmel und Glockenärmel. Je ausgeprägter die ausgestellte Form ausfällt, desto auffälliger wirkt der Ärmel.

Ärmel​ im Materialmix

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, den Fokus auf die Ärmel eines Outfits zu setzen: mit einem besonderen Materialmix! Transparentes Material wie Chiffon wirkt hier besonders schick und verleiht dem gesamten Look eine gewisse Leichtigkeit. Es wird vor allem bei Abendmode eingesetzt.

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen