Finde das perfekte Sportoutfit in großen Größen

Sport ist Mord? Nicht in der richtigen Kleidung!
Doch besonders in großen Größen kann die Suche nach der richtigen Sportkleidung schwierig sein.
Schließlich soll sie gut passen, nirgendswo zwicken oder einengen und trotzdem gut aussehen.
Wir geben dir ein paar hilfreiche Tipps, wie du dein perfektes Sport Outfit in großen Größen findest.

Wo, wann und wofür?

Sportoutfit_Draußen_Große_Größen
1

Jacke

2

Hose 

3

Shirt

1

Shirt

2

Hose

Überlege dir als erstes, für welchen Zweck du dein Sportoutfit brauchst. Trainierst du drinnen oder draußen? Absolvierst du ein sanftes Training oder gibst du Vollgas?

Sportoutfits für Draußen

Wenn du hauptsächlich Draußen trainierst, brauchst du natürlich Sportkleidung, die genau dafür gedacht ist.
Gerade im Winter ist es wichtig, dass deine Kleidung dich warm hält, trotzdem atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit gut abtransportiert. Besonders geeignet sind zum Beispiel Softshelljacken. Sie sind nicht zu dick, sodass du in deiner Bewegung nicht eingeschränkt wirst. Und trotzdem schützen sie dich vor Kälte, Wind und Nieselregen.

Funktionsjacke_große_größen
3-IN-1-Funktionsjacke

Funktionsjacken für mehr Flexibilität

Bei sehr kalten Temperaturen und leichter Bewegung wie Walking, kannst du auch auf Funktionsjacken setzen. Bei diesem Modell kannst du zum Beispiel die Fleecejacke als Futtter ein und auszippen, sodass du sie immer perfekt an die Wetterbegebenheiten anpassen kannst – und dafür nicht drei verschiedene Jacken kaufen musst.

Checkliste: Sportbekleidung für Draußen

  • Soll dich angenehm warm halten (allerdings sollte dir auch nicht zu heiß darin sein)
  • Muss atmungsaktiv sein
  • Bei Sport im Dunkeln: Am besten helle Kleidung oder mit Reflektoren
  • Sollte nicht zu dick sein, um die Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken

Sportoutfits für Drinnen

Wenn du Drinnen Sport treibst, kannst du meistens schon mal auf eine Jacke verzichten. Wer mag kann zum zu Beginn auf eine leichte Sweatjacke zurückgreifen und diese später ausziehen, sobald man warm geworden ist. 
Ansonsten gilt auch bei Sportkleidung für Drinnen: Unbedingt darauf achten, dass sie atmungsaktiv ist. Denn nichts ist unschöner, als ein nasses T-Shirt, dass wie eine zweite Haut am Körper klebt.

Lange oder kurze Hose?
Ob du eine lange oder eine kurze Hose wählst, ist dann einfach Geschmackssacke. Worin fühlst du dich wohler? Kommst du schnell ins Schwitzen, dann nehme gerne eine kurze oder knielange Hose. Wenn du dich nur leicht bewegst und dir nicht so schnell warm wird, geht natürlich auch eine lange Hose.

Capri-Hose
Lange Sporthose in großen Größen

Weite oder enge Kleidung?

Weite Kleidung Enge Kleidung
Luftig Viel Bewegungsfreiheit
Kaschiert Ungefährlicher
Zum Tanzen, Walken, Zumba etc. Zum Yoga, Pilates, Tennis etc.

Checkliste zum Wohlfühlen

1

Hoodie

2

Jogginghose

Diese Dinge solltest du beachten, wenn du ein neues Sportoutfit anprobierst:

  • Nichts zwickt oder kneift
  • Nichts engt ein, du bekommst gut Luft
  • Du fühlst dich gut darin
  • Du kannst dich frei bewegen, ohne dass etwas zu stark verrutscht
  • Dir ist weder zu kalt, noch zu warm
  • Die Hose rutscht beim Laufen nicht runter
  • Beim Arme heben rutscht das Oberteil nicht zu weit nach oben
  • Unter der Jacke ist genug "Luft" für ein T-Shirt oder Sweatshirt
  • Für Draußen: Die Kleidung ist hell oder reflektiert

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen