Welche Hosen machen schlank?

Es gibt viele verschiedene Hosenformen: Boyfriendstyle, Bootcut, Skinny Form, Röhre, Regular Fit … Da fragt man sich als Frau schnell: Welche Hosen machen schlank? Die Frage lässt sich von Frau zu Frau anders beantworten, es kommt letztendlich auf die individuelle Figur an. 

Gerader Schnitt lässt kräftige Beine schlank aussehen

Eine gerade Hosenform schmeichelt allen Frauen, die kräftige Beine haben. Üppige Oberschenkel werden hier optimal ausgeglichen genauso wie starke Waden. Man sollte allerdings darauf achten, mit dieser Hosenform nicht zu lange Oberteile zu kombinieren. Schnell könnten die Beine optisch verkürzt werden – und gerade das wollen wir hier ja vermeiden.

Vertikale Streifen machen lange Beine

Mit einem modischen Galonstreifen seitlich an der Hose, wirkt das Bein gleich noch eine Spur schlanker. Auch feine Nadelstreifen strecken in die Länge und sehen dabei herrlich elegant aus. Von blockartig breiten Längsstreifen bei sehr kräftigen Beinen raten wir generell ab. Ist der Kontrast zwischen den Farben hier zudem sehr deutlich, fällt der Unterkörper mit diesem auffälligen Style extrem ins Auge.

Hosen mit hoher Taille strecken optisch

Sie kennen MOM-Hosen? Diese sind 2018 stark im Trend gewesen und sind es bis jetzt geblieben.

MOM-Hosen haben einen besonders hohen Sitz bis zur Taille und verstecken somit Pölstcherchen am Bauch optimal. So weiß man dann auch, woher sie ihren Namen haben.

Aber der MOM-Hosenschnitt hat noch einen anderen besonderen Vorteil: Durch die Verlängerung im Bauchbereich streckt er das Bein optisch in die Länge. Am besten wirkt dieser Look, wenn man Shirt oder Bluse in die Hose steckt und beispielsweise mit einem trendigen Gürtel den Blick auf die Körpermitte lenkt. Paperbag-Hosen haben die Schleife immer gleich mit im Gepäck. Alternativ gibt es auch Jeans in dieser angesagten Hosenform.

Boyfriendstyles, Joggpants und Chinohosen

Wenn Sie der O-Figurtyp mit einer ausgeprägten Körpermitte sind, sind Hosen im Boyfriendstyle, lässige Joggpants und auch Chinohosen perfekt für Sie geeignet. In der Regel haben diese einen Schnitt, der im Bauchbereich locker und luftig ausfällt. Kleine Pösterchen können hier herrlich kaschiert werden.

7/8-Hosen lenken Blicke auf schmale Fesseln

In den wärmeren Monaten sind Frauen mit kräftigen Beinen gut beraten, wenn sie zu 7/8-Hosen greifen. Diese haben den besonderen Vorteil, den schmalsten Bereich des Beines in den Fokus zu rücken: unsere Fessel. Verstecken Sie diese also am besten nicht hinter massiven Boots, sondern wählen Sie filigrane Stiefeletten, Mokassins, Ballerina oder Pumps.

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.