Mode für den O-Figurtyp

Modeberatung für den O-Figurtyp

Der O-Figurtyp hat eine deutlich ausgeprägte Bauchpartie. Im Vergleich dazu sind Schultern und Hüften allerdings eher schmal. Die Beine des O-Figurtyps sind meist sehr schlank. Bei diesem Figurtyp bietet es sich an, Beine und Arme sowie den Hals bzw. das Dekolleté in den Vordergrund zu rücken.

Problemzone Bauch kaschieren

Frauen mit dem O-Figurtyp werden umgangssprachlich auch als „Apfeltyp“ bezeichnet Sie haben eine auffällig runde Körpermitte. Um diese in den Hintergrund zu stellen, sollte die Frau ihren Bauch am besten nicht mit auffälligen Details wie Rüschen, Glitzer oder großformatigen Prints betonen. Feine Muster und dunkle Farben sind die richtige Wahl, denn diese wirken kaschierend. 

Typische Merkmale der O-Figur:

  • Ausgeprägte Bauchpartie
  • Vergleichsweise schmale Schultern und Hüften
Modetipps für den O-Figurtyp

Blick auf Dekolleté und Beine lenken​

V-Ausschnitt und Wasserfall-Ausschnitt stehen dem O-Typ besonders gut. Sie lenken den Blick auf den Hals und das Dekolleté, weg von der Problemzone Bauch.

Schlanke Handgelenke werden beim O-Figurtyp sehr gut durch Armspangen, auffällige Uhren oder besondere Ärmelschnitte wie breite Manschettenabschlüsse oder Trompetenärmel in den Fokus gerückt. Am wichtigsten sind allerdings Ihre Beine! Zeigen Sie Bein und wählen Sie beispielsweise schmale Bleistiftröcke. Betonen Sie Ihre Fesseln durch 7/8-Hosen oder 3/4-Hosen. Suchen Sie nach Dekoren und Accessoires an Hosensäumen und Rocksäumen. Insgesamt sollten enge Hosen von Ihnen bevorzugt werden.

Empireform perfekt für den O-Figurtyp

Die schmalste Stelle am Oberkörper ist nicht nur beim O-Figurtyp die Linie zwischen Bauch und Brust – die sogenannte Empire Linie. Diese kann gerne durch feine Accessoires in den Vordergrund gerückt werden. Das können schmale Bändchen mit Schleifen sein oder auch auffällige Nähte. Sogenannte „Empirekleider“ ziehen den Blick auf genau diese Linie. Auf leichte und lockere Art wird der Bauch unter dieser Linie einfach umspielt.

Passform der Unterwäsche sehr wichtig

Ein perfekt sitzender BH ist bei der O-Figur ein Muss. Am besten sitzt ein Bügel-BH oder Schalen-BH. Er hebt die Brust natürlich an und macht die schlanke Empire Linie direkt unter der Brust deutlicher erkennbar.

Mit Accessoires von Problemzonen ablenken

Die Betonung des Dekolletés gelingt nicht beim O-Figurtyp nur durch einen schönen Ausschnitt. Auch Broschen und besondere Halsketten und gemusterte Tücher setzen diesen Bereich ins rechte Licht. Damit bei unifarbenen Oberteilen der Oberkörper nicht zu wuchtig erscheint, brechen Sie diese Optik durch eine lange Kette auf. Sie werden sehen, was für eine Wirkung man durch kleine Accessoires erzielen kann! 

Und noch ein Tipp am Ende: Durch Ton-in-Ton Looks wird Ihre Figur optisch in die Länge gezogen. 

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen