Rezeptidee zum Valentinstag: Süße Liebesbriefe von Franni

L is for the way you look at me
O is for the only one I see
V is very, very extraordinary
E is even more than anyone that you adore can Love.

Valentinstag, für die einen ist es der Tag, der von der Blumenindustrie erfunden wurde, doch für viele ist es auch der Tag der liebenden. Der heilige Valentin, der Schutzpatron der liebenden hat vor langer, langer Zeit im alten Rom ja auch die liebenden getraut. Dann sei doch auch ihm ein kleiner Feiertag gegönnt.

Die letzten Jahre sind mein Mann und ich immer lecker essen gegangen. Vorzugsweise zum griechen 😊. Leider wird unsere Tradition dieses Jahr gebrochen, was allerdings nicht heißt, dass wir es komplett ausfallen lassen.

Ein Jugoslawisches Restaurant bei uns bietet ein wundervolles Valentinsmenü zum Abholen an. Wir werden uns dann kuschelig auf der Couch, bei leckerem Essen, einem Glas Lillet und Netflix den Abend versüßen.

Oh, wo wir grade beim Versüßen sind, ich hätte auch wieder eine kleine Nascherei für euch.

Von Rosa Cupcakes und Herzstreuseln wird man ja um diese Zeit fast erschlagen, und sind wir mal ganz ehrlich, manchmal möchte man doch auch etwas Einfaches, schnell zaubern können, ohne zwei Stunden in der Küche zu stehen. Oder?

Darum habe ich heute ein paar Liebesbriefe für euch vorbereitet, und ich sag es euch – die sind sooooooo lecker 😊!!!

Frannis Rezeptidee zum Valentinstag

Was ihr dafür braucht:

Für 4 Liebesbriefe

  • 2 Packungen Blätterteig
  • 1 Glas Kirschen
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 50 Gramm Butter
  • 50 Gramm Zucker
  • Ein Messer und ein kleinen Herz-Ausstecher

Zu allererst gebt ihr das Glas Kirschen, mit ca. ¾ des Kirschsaftes in einen Kochtopf und lasst es etwas aufköcheln. Nehmt dann das Päckchen Vanillepudding und rührt es vorsichtig mit einem Schneebesen unter. Lasst auch dies kurz aufköcheln und nehmt es dann vom Herd.

Den Blätterteig rollt ihr nun von links nach rechts vor euch aus und schneidet diesen in der Mitte durch. Ihr solltet jetzt zwei Stücke vor euch liegen haben, die ca. 25x15cm groß sind.

Um eine Briefumschlagform zu bekommen müsst ihr nun oben und unten die Ecken abschneiden, so dass ihr oben und unten eine Spitze habt. ACHTUNG: Schmeißt die Ecken nicht weg!

In die Mitte eures Blätterteiges gebt ihr nun ca. 2 EL von den Kirschen.

Die Ränder links und rechts werden nun in die Mitte überschlagen und umarmen damit die Kirschen.

Jetzt müsst ihr bloß noch die untere Spitze nach oben klappen und habt einen kleinen leckeren Brief vor euch. Um hier jetzt aber noch eine Priese Valentinstag dran zu bringen, stecht ihr mit einem kleinen Herz-Keksausstecher aus den übrig gebliebenen Ecken ein kleines Herz-Siegel aus und drückt es in der Mitte an.

Die Blätterteigtaschen kommen nun für ca. 12 Minuten in den Backofen bei 200 Grad Umluft.

Wenn die Taschen fertig gebacken sind, nehmt ihr diese vorsichtig aus dem Ofen und bestreicht sie mir etwas Butter, und berieselt sie mit Zucker (Oder Zimt-Zucker Mischung). Lasst diese nun abkühlen und genießt sie mit eurem Partner ♥

Aus den restlichen Dreiecken könnt ihr noch einzelne Kirschtaschen zaubern. Legt einfach ein Dreieck nach unten, gebt einen Teelöffel Kirschen in die Mitte und legt ein weiteres Dreieck oben drauf. Die Ränder können dann mit einer Gabel verschlossen werden.

Rezept für süße Liebesbriefe

Ich hoffe euch hat mein kleines Valentinsrezept gefallen. Viel Spaß beim Nachbacken.

Love is in the air.

xoxo Franni

Franni hat uns schon häufig mit leckeren Rezeptideen den Alltag versüßt. Besuche sie doch einfach mal auf Instagram!

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen