Maritime Mode für Frauen mit Kurven

Hellblau, Marine und Weiß – an diese Farben denken wir, wenn uns das Bild von Segelschiffen, dem Meer und einem unendlich weiten Himmel in den Sinn kommen. Ein Hauch von Rot setzt Akzente. Für diesen lässige maritime Mode  sind leichte Stoffe und lässige Schnitte im Freizeit-Look genau das Richtige. Und wenn eine kühle Brise weht, passt ein kuscheliger Pullover ganz hervorragend.

Maritimen Look stylen

Wenn der Frühling da ist, dürfen die Jacken an dem einen oder anderen sonnigen Tag schonmal im Schrank bleiben. Der derzeit so angesagte Overzized-Look mit weit geschnittenen Oberteilen und überschnittenen Schulterpartien passt hervorragend in diese wunderbare Leichtigkeit. Ein komfortabler und unangestrengter Style ist das Ergebnis des maritimen Looks.

Wir kombinieren weite Blusen, schöne Printshirts und Pullover jetzt mit figurbetonten Jeans oder Jeggings, gern wadenlang – so bleiben die Körperproportionen gut sichtbar. Immer passend beim maritimen Look: zweifarbige Streifen wie bei diesem Pullover mit Ankermotiv:

Die richtige Jacke beim maritimen Styling

Beim Segeln und generell einem Aufenthalt am Meer kann es auch bei sonnigem Wetter innerhalb von wenigen Minuten windig und sogar regnerisch werden. Eine Wetterjacke ist in diesem Moment sehr praktisch. Sie schützt dank spezieller Beschichtung vor Feuchtigkeit und Kälte und hält dabei schön warm.

Zum maritimen Look gibt es die passenden Wetterjacken
1

Wetterjacke

2

Ringelshirt

3

Stretchhose

Accessoires machen das Outfit perfekt

Ein geknotenes Tuch am Hals macht beim maritimen Look einiges aus. Hier kann gern zu Rot gegriffen werden! Der Farbtupfer tut dem sonst sehr frischen, kühlen Outfit gut. Auch schön: sportliche Sneaker oder Slipper – vorzugsweise in Weiß – anstelle von Pumps wählen.

Outfit im maritimen Stil
1

Long-Steppjacke

2

Schal im Streifenmix

3

Jeans „Mandy“

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen