Praktisch & schön: Mode bei Regenwetter

In vielen Teilen Deutschlands regnet es sehr viel. Ordentliche Regenkleidung haben allerdings nur wenige von uns im Schrank. Stattdessen kommt man regendurchnässt mit dem Fahrrad bei der Arbeit an und wartet stundenlang darauf, dass die Jeans endlich trocken wird. Dieses Gefühl kennst du auch? Wahrscheinlich nimmst du es in Kauf, weil die typische Regenjacke alles andere als stylisch daherkommt. Wir möchten das ändern und zeigen dir, dass Regenmode auch toll aussehen kann!

Bring‘ Farbe in den Regen

Strahlend blauen Himmel und Sonne haben wir wohl nie bei schlechtem Wetter und somit ist der Alltag eher trüb und grau. Dagegen hätten wir was! Wie wäre es, wenn man den Tag durch eine knallige Farbe zum Strahlen bringt? Damit liegt man nicht nur voll im Trend, sondern sieht vielleicht auch etwas Licht am Ende des Tunnels, denn bunte Farben heben bekanntlich die Stimmung. Kombiniere am besten eine farbige  Regenjacke zu einem schlichten Outfit. 

Du kannst auch wunderbar ein paar knallige Gummistiefel in dein Outfit integrieren. Damit wirst du nicht nur an den grauen Tagen besser von anderen Menschen gesehen, sondern siehst auch noch sehr modisch aus. Und das Wichtigste: Auch deine Füße bleiben trocken!

Wenn du auf dem Weg zur Arbeit bist, stecke einfach ein Paar Alltagsschuhe in deinen Shopper und wechsle das Schuhwerk vor Ort.

Gummistiefel

Der Friesennerz

Der wohl mit Abstand beste Tipp bei einem langen Aufenthalt im Regenwetter: Trage eine etwas länger geschnittene Regenjacke. Mancher liebt sie, mancher hasst sie. Doch kennen tun wir sie alle. Die Friesenjacke! Doch woher kommt eigentlich der Name „Friesennerz“?

Ursprünglich nannte man den alt bekannten „Friesennerz“ Wetterwendejacke. Das klingt doch total langweilig, oder? Nach einigen Ostfriesenwitzen bekam er dann ihren Namen „Ostfriesennerz“ und diesen behielt er auch bis heute und ist allen geläufig.

In der Theorie handelt es sich hier eigentlich um eine wasserdichte Öljacke, die vor ihrer großen Bekanntheit damals für Fischer und Segler hergestellt wurde.

In der Zwischenzeit verlor die klassische gelbe Jacke mit PVC-Beschichtung an Beliebtheit, da man sich an der Farbe „satt“ gesehen hat und fast jeder eine im Schrank hatte.

Aber wie wir wissen, alles kommt irgendwann wieder in die Mode, auch der Friesennerz!

Und weil man alle alt bekannten Trends etwas neu aufsetzt und moderner gestaltet, gibt es diese tolle Regenjacke mittlerweile in vielen Farben und Mustern. Natürlich findest du sie bei uns auch noch im klassischen Gelb. Auch die Kombination mehrerer Farben auf einer Friesenjacke ist keine Seltenheit mehr. Durch ihren längeren Schnitt hält der Friesennerz den Regen besser ab als andere Jacken und bietet durch eine große Kapuze auch genügend Schutz davor, dass dein Make-Up nicht verwischt.

Dein Smartphone hast du auch immer dabei? Dann hilft auch hier die Friesenjacke, denn sie kommt mit großen, wasserdichten Taschen daher. So wird dein Handy und andere Kleinigkeiten wie Taschentücher oder der Müsliriegel für die kleine Stärkung zwischendurch auch nicht nass.

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen