Büromode in Übergrößen für warme Tage

HITZEFREI! Ab in die Sonne und mit einem kühlen Getränk entspannt den Nachmittag genießen? Schön wär’s! Die Realität sieht dagegen oftmals ganz anders aus: Draußen knallt die Sonne vom Himmel und wir sitzen drinnen im Büro am Schreibtisch und versuchen uns mit einem USB-Ventilator die dringend nötige Abkühlung zu verschaffen, während sich im Raum langsam die Hitze staut.

Das Oberteil klebt uns am Rücken und unsere Jeans fühlt sich doppelt so schwer und eng an als noch am Morgen, als wir sie angezogen haben. Kommt’s Dir bekannt vor? Hitze, Büro und Jeans. Drei Sachen, die sich absolut nicht miteinander vertragen. Aber das müssen sie auch gar nicht. Denn Hitze und Büro brauchen definitiv einen anderen Kombinationsparter als die enge Jeans, die uns am Körper klebt und eine mehr oder weniger dünne Schweißschicht zwischen unserer Haut und der Kleidung entstehen lässt. Doch was trägt man an heißen Tagen im Büro? Luftig, das ist schon mal klar – aber wie mache ich das, ohne unseriös auszusehen oder gar zu viel Haut zu zeigen? Die besten Tipps und Tricks für Mode, die an warmen Tagen im Büro getragen werden kann, findest Du in diesem Artikel.

Blusenjacke und 7/8-Hose
1

Blusenjacke

2

Top

3

7/8-Hose

Mit dem Overall-Look gegen die Hitze

Das vermeintlich Schwierige an Mode für warme Tage im Büro: sich passend für die Umgebung anziehen, in der man sich befindet und zugleich das Wetter nicht aus den Augen verlieren. Man möchte sowohl Drinnen, als auch Draußen nicht schmelzen. Business-Looks bedecken meistens Schultern und Beine – in vielen Firmen ist dies sogar obligatorisch. Aber don’t worry, we’ve got you covered! Denn auch dafür gibt es die perfekte Lösung: den Overall-Look.

Overall-Look
1

Sweatshirt

2

Hose Mary

Viele Einteiler sind unpraktisch, weil Oberteil und Unterteil fest zusammenhängen und somit zwangsläufig die selbe Größe haben. Mal passt das Oberteil nicht richtig und mal zwickt es an den Beinen, wenn oben rum eigentlich alles perfekt sitzt. Die Lösung? Bei Ulla Popken findest Du  verschiedene luftige, modisch gemusterte Blusen mit den dazu passenden Hosen oder Röcken mit gleichem Muster aus fließenden Stoffen. So kannst Du Dir ganz einfach Deine luftige Lieblingskombination im Overall-Look für warme Tage im Büro zusammenstellen – in der jeweils perfekt passenden Größe 42+.

Overall Look in Vintage-Optik
1

Tunika

2

Hose im Vintage Look

Culotte für luftige Weite an den Beinen

Sommer macht Lust auf Mode – das steht fest! Weniger Lust hat man auf lästiges Schwitzen in Jeans oder Leggings. Da Mini-Kleid und kurze Hosen bis zum Feierabend am Nachmittag im Schrank auf uns warten müssen, weichen wir auf Alternativen aus. Und was würde sich an dieser Stelle besser anbieten, als eine schicke und zugleich luftige Culotte? Richtig, nichts! Denn die A-Linien förmig geschnittenen Hosen zaubern uns nicht nur schlanke Beine, sondern erfüllen darüber hinaus auch noch zwei andere Kriterien: Sie sind aufgrund ihres weiten Schnittes und ihres zumeist leichten Materials mehr als perfekt für Hitze geeignet. 

Ob bunt gemustert oder in gedeckten Farben – an warmen Tagen im Büro (und nicht nur dann) sind Culottes eine echte Alternative zu Röcken und Kleidern. Wer es sommerlich mag, setzt auf helle Farben – die ziehen auch auf dem Heimweg weniger Hitze an.

Kombiniert wird die Culotte am besten mit einem luftigen Blusenshirt und lässigen Loafern oder Slippern. Fertig ist das optimale Sommeroutfit. Alternativ können wir natürlich auch auf andere bequeme Hosen zurückgreifen: Marlenehosen oder Palazzohosen sind länger als die Culotte und im Sommer bei uns in luftig-leichten Stoffen zu bekommen. Keine Lust auf Hosen? Auch Midi- und Maxi-Röcke sind tolle sommerliche Begleiter für das Büro.

Die Culotte eignet sich gut an warmen Tagen im Büro
1

Zu unseren Tuniken

2

Culotte

7/8-Hose statt langer Jeans

Besonders elegant im Büro wirken figurnahe 7/8-Hosen zur langen Tunika. Achtet man dabei auf die Materialzusammensetzung, wird der Look auch sommertauglich. Die Hosen bestehen bestensfalls aus mindestens 50% Baumwolle, Leinen oder Viskose.

1

Leinencrash-Tunika

2

Hose mit Karomuster

Longbluse zur 7/8-Hose
1

Longbluse mit Leo-Design

2

7/8-Hose

1

Streifenhemd

2

7/8-Hose Sophie

Oberteile und Kleider für hohe Temperaturen

Wie auch schon beim Overall-Look oder den Hosen gilt im Sommer auch bei Oberteilen und Kleidern: je luftiger, desto besser. Deshalb sind lockere Blusen und Tuniken perfekt für warme Tage im Büro. Sie sind schick, lassen sich perfekt zur Culotte kombinieren und lassen genug Luft an den Körper, sodass dieser sich besser selber kühlen kann. Auch weit geschnittene, schicke T-Shirts sind eine luftige Möglichkeit, wenn die Kleidungsvorschriften im Büro nicht ganz so streng sind.

T-Shirt geht nicht? Dann mach es auf die unkomplizierteste Art und Weise und schnapp Dir Dein Lieblings-Midi-Kleid aus dem Kleiderschrank. Gepaart mit hübschen Sandalen erfüllt ein hochgeschlossenes Kleid alle Anforderungen der Umgebung, während durch die Beinfreiheit zugleich die Chance auf kühle Luft besteht. Du hast Angst, dass es abends zum Feierabend stark abkühlen könnte? Blusenjacken sind die optimale Lösung für diesen Fall. Sie sind leicht, modisch und mit einem tollen, vielleicht floralen Muster die perfekten sommerlichen Begleiter, falls es nach Feierabend noch mit den Kolleginnen und Kollegen in die Stadt geht.

Sommer im Büro – so geht’s leichter

In Sachen Schuhe ist es im Sommer übrigens total unkompliziert. Hier ist alles erlaubt. Gut, vielleicht müssen es nicht unbedingt die Pool-Schlappen aus dem letzten Mallorca-Urlaub sein. Aber ansonsten besteht die freie Wahl: Loafers, Slipper, Sandalen – alles was flach und offen ist, ist bei gepflegten Füßen auch erlaubt. Wer möchte denn schon mit schwitzige Füßen in engen Pumps aus Lack herumrutschen?

Clever ist, wer auch auf das Material der Schuhe achtet und zum Beispiel auf atmungsaktives Leinen und Echtleder setzt. Was für Schuhe gilt, ist auch auf den Rest der Kleidung übertragbar. Die richtigen Materialen zu wählen ist das A und O an warmen Tagen im Büro. Denn wir wollen uns nicht nur gut gekühlt und luftig angezogen fühlen, sondern möchten auch unangenehme Gerüche durch Schweiß vermeiden. So ist es wichtig, auf besonders hautfreundliche Kleidung zu achten. Textilien aus Naturfasern wie zum Beispiel Leinen, Baumwolle oder Seide eignen sich sehr gut. Die Stoffe fühlen sich kühlend an, sind weich und leicht und lassen im Gegensatz zu synthetischen Stoffen und Kunstfasern auch keine unangenehmen Gerüche zu.

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen